Nahrungsergänzungsmittel

Nahrungsergänzungsmittel dienen zur Ergänzung der normalen (allgemeinen) Ernährung und kommen als Tabletten, Kapseln, Flaschen mit Tropfeinsätzen und Ähnliches auf den Markt. Nanomaterialien werden auch in zumeist nicht verkehrsfähigen Nahrungsergänzungsmitteln eingesetzt.

Vor allem im Internet finden sich viele fragwürdige Produkte, bei denen angeblich Stoffe wie Silizium, Calcium, Magnesium, Zeolith, aber auch Silber, Gold, Kupfer oder Co-Enzym Q10 in nanopartikulärer Form verwendet werden. Durch die kleine Form soll eine verbesserte Bioverfügbarkeit gegeben sein und der Körper die Substanzen besser verwerten können.

Eine Überdosierung von bestimmten Substanzen kann aber auch zu unerwünschten Wirkungen führen. Wie etwa von Nanosilber, das in Form des sogenannten "Kolloidalen Silberwassers" als Heilmittel gegen die verschiedensten Krankheiten in Handelsgeschäften (insbesondere in

Esoterikgeschäften) und Online-Shops erhältlich ist. Ein positiver Effekt ist wissenschaftlich nicht nachgewiesen, jedoch können größere Mengen des Silberwassers negative Auswirkungen haben.

Besonders bei Produkten aus Shops im Internet, die Heilung von verschiedenen Krankheiten versprechen, ist also Skepsis angebracht.

 

Nanosilber in Kosmetika, Hygieneartikeln und Lebensmittelkontaktmaterialien. Produkte, gesundheitliche und regulatorische Aspekte. Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit. Februar 2010.